EAH-Logo FB-Logo

Software Tools

(Modulnummer MT.1.268)


ModulkoordinatorN.N.
SemesterWS
Häufigkeitjedes Studienjahr
Dauer1 Semester
SpracheDeutsch
ECTS Credits3

Verwendbarkeit des Modules


Die im Modul Software Tools behandelten Softwarepakete LabVIEW und PSpice sind wichtige Werkzeuge für einen Ingenieur. Es werden wertvolle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die in mehreren Modulen (z. B. Analoge und Digitale Schaltungstechnik, Medizinelektronik, Medizinische Messtechnik) vorausgesetzt werden.

Inhalt


Das Modul ist zweigeteilt:

  1. Einführungskurs LabView
    • Datenflussprinzip
    • Sicherer Umgang mit der DIE
    • Programmierstrukturen
    • Modularisierung
    • Debugging
    • Entwurfsmuster
  2. Einführungskurs Schaltungssimulation (PSpice)
    • Schaltplaneingabe
    • AC-, DC-Simulation
    • Transienten-Simulation
    • Paramatrische Simulationen
    • Fourieranalyse
    • Worst-Case-Analyse
    • Simulation von Sensoren

Qualifikationsziele


  1. Die Studierenden erinnern sich aus den Modulen Informatik 1 und Informatik 2 an die wichtigsten Programmierstrukturen und Programmentwurfstechniken. In dieser Veranstaltung erweitern sie ihre Fachkenntnisse und Methodenkompetenz um die graphische Programmierumgebung LabVIEW. Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage komplexe Programmieraufgaben zu analysieren, diese mit der Programmiersprache LabView umzusetzen und das Ergebnis zu testen bzw. zu bewerten.
  2. Aus den Modulen Elektrotechnik und Elektronische Bauelemente sind den Studierenden die wichtigsten Grundkenntnisse zu typischen Schaltungen bekannt. Im Einführungskurs Schaltungssimulation lernen die Studierenden diese Schaltungen mit Standardsoftware zu simulieren. Dadurch erweitern und festigen sich ihre Fachkenntnisse. Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul können die Studierenden typische Schaltungen mit Hilfe einer Schaltungs¬simulations¬software analysieren. Sie können die unterschiedlichen Simulationsarten sicher anwenden und die Ergebnisse entsprechend auswerten. Darüber hinaus können die Studierenden die entsprechenden Datenblätter, Application Notes und Design Guides der benutzten Bauelemente verstehen und die Hinweise zur anwenden.

Lehr- und Lernformen


Vorlesung (SWS)0
Übung (SWS)2
Praktikum (SWS)0
gesamt (SWS)2

Hands-On-Kurs, Präsenzübungen, Mini-Projekte, Hausaufgaben

Voraussetzungen/Vorkenntnisse


Der erfolgreiche Abschluss der Module Informatik 1 und 2 bzw. Elektrotechnik und Elektronische Bauelemente wird empfohlen.

Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS Credits


Alternative Prüfungsleistung

Arbeitsaufwand (workload)


Präsenzstunden (h)30
Selbststudium (h)60
Gesamtzeitaufwand (h)90

Lehrmaterialien


Kursunterlagen, Studentenversionen, Schaltungsunterlagen, Datenblätter, Applications Notes, Design Guides

Literaturangaben


Alle Angaben auf dieser Website sind ohne Gewähr. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die Prüfungs- und Studienordnungen im jeweiligen Verkündungsblatt.